Seite auswählen

Hallo Ihr lieben “fucked-up-helden”,
ich habe überlegt ob ich wirklich was schreiben soll, da dies auch nicht zu meinen Stärken gehört.
Ich habe das Buch gestern in meinem Briefkasten gefunden. Ich hatte erst angst ihn zu öffnen. Wieder ein Mahnung, Rechnung oder Schreiben das dich lähmt?? Nein, eine liebe Karte und ein kleines Buch eingepackt in Geschenkpapier. Auf der Karte stand “Das Leben ist schön, obwohl praktisch alles dagegen spricht”. Ich musste lachen und weinen zugleich. Morgens hatten ich mit einer Freundin telfoniert, ich war völlig aufgelöst… die letzten Tage überschlugen sich nur die Ereignisse und ich kam mental garnicht mehr hinterher. Wenn ich ehrlich bin geht es schon länger so…
Am besten fange ich vorne an…
Puh wo war der Anfang für diesen Weg?
Fing es an mit der Selbständigkeit?
Oder die Trennung von meinem Partner?
Die Selbständigkeit tat mir erst gut, ich hatte ein völliges hoch. Es tat mir so gut das ich über die Trennung von der Beziehung nachdachte, da ich merkte das mein Partner und die neue Situation nicht vereinbar waren. Ich fühlte mich oft klein und alleine in der Beziehung. Also Umbruch auf allen ebenen. Das ging ein zwei Monate gut und dann kam eins nach dem anderen..Ich war ständig krank kämpfte gegen an. Es gab Familiär einen Schicksalsschlag nach dem nächsten, die Kunden sprangen mir ab ich hab nur noch Aufträge zu Dumpingpreisen bekommen usw. bis alle Reserven aufgebraucht waren. Alles ging kaputt sei es Handy, Waschmaschine, Auto, Wasserschaden…usw und das wo ich nicht mal wusste wie ich die nächste Miete stemmen soll. Alles wächst über den Kopf nur noch gelähmt und gepeitscht fühlt man sich.
Ich habe heute versucht den Rat anzunehmen, in dem “mist” anzukommen. So habe ich gemalt, seit über 15 Jahren noch mal an weisses Papier gewagt. Eins der Bilder hab ich angehängt weil es alles gerade auf den Punkt bringt. Gruß euere Jasmin