Seite auswählen

Hallo zusammen
Ich habe lange überlegt ob ich mein Fucked-up auch Preis gebe…aber wie Veit im buch beschriebt es ist “DEIN Misthaufen”
Nun kurz zu mir ich bin 36 Jahre und bin seit ca. 2 Jahren in einer Krise aus der ich nicht mehr so leicht raus kommen, irgendwie dreht es mich mehr nach unten als nach oben egal was ich versuche und das ist mega anstrengend mit der Zeit.
Aber zum Anfang, ich habe in meinem Leben immer “nach oben” gestrebt, beruflich und privat, ich wollte immer mehr, was ja prinzipiell gesehen gut ist, aber ich habe es wohl übertrieben, denn vor ca. 3 Jahren hatte ich fast mein linkes Augenlicht verloren durch eine Infektion. Nach ca. 1 Jahr Behandlung und vieler mentaler Arbeit habe ich wieder 70% Sehstärke von 0% und entging einer Hornhauttransplantation. War echt cool und der Hammer als ich das geschafft hatte, aber was nun?
Nun beginnt der Misthaufen zu stinken den ich über Jahre zugedeckt habe…mit meinem Arbeitgeber konnte ich nicht mehr zusammenarbeiten, da ich die Tätigkeit nicht mehr 100% ausüben konnte. Ich versuchte mich neu zu finden im Gesundheitssektor (schlechte Idee wenn man aus der Produktion kommt ;-)) hat auch nicht geklappt.
Nun nach ein paar Versuchen in allem Möglichen, fand ich was und zwar mein eigenes Geschäft zusammen mit meiner Freundin, Atelier-Stofftiger.eu heißt es und wir fertigen Individuelle Kleidung für Groß und (ganz) Klein an. Ist echt super, aber irgendwie kommen wir absolut nicht in die Gänge, da ich seit ein paar Monaten merke, dass ich mich eigentlich verstecke vor der Welt, warum auch immer…..Aber das ist mein Misthaufen, das “Verstecken vor dem Leben”.
Das herauszufinden und drüber zu schreiben und es zu teilen hilft mir schon, Danke dafür.
allen zukünftigen Kompostierern 😉 alles Liebe und Gute
PS: Veit, danke für das Buch!!