Seite auswählen

2015 habe ich mich selbstständig gemacht und mein Ziel war es, Menschen in ihrer Veränderung zu unterstützen. Voller Freude habe ich mir eine kleine Praxis eingerichtet. Mit Flyern, Visitenkarten, einer Homepage, Zeitungsinseraten und Facebookauftritt habe ich Werbung für mich gemacht. Schon bald merkte ich, hmmm irgendwie haut das gar nicht hin. Ich trat dem Human Trust bei und machte ein Kurs nach dem anderen – immer mit dem Gedanken, neues Wissen kann mir helfen erfolgreich zu werden. Zur gleichen Zeit erkrankte mein Vater an Krebs – einerseits guttierte er meinen Entscheid selbstständig zu arbeiten gar nicht, zumal ich am Anfang gar nichts verdiente und andererseits war es ihm sehr angenehm, da ich ja viel Zeit für ihn hatte. Und so verlor ich meinen Fokus, statt sich meinem Aufbau meiner Praxis zu widmen betreut ich meinen kranken Vater bis er starb. Nach der ganzen Nachlassregelung und Wohnungsauflösung kam das grosse Loch und ich viel voll dort hinein. Burnout – war die Diagnose meines Arztes! Ich fing mich sehr sehr langsam auf, trotzdem fand ich im Herbst 16 die Kraft eine Basisausbildung für Fussreflexzonenmassage zu machen und an einem Kurs für ätherische Öle teilzunehmen. Ich änderte meine Homepage, bot diese Massagen mit ätherischen Ölen an und juhee plötzlich hatte ich Kunden in meiner Praxis – ich freute mich ganz doll und liess mich von der Firma der ätherischen Öle noch in anderen Massagen ausbilden. Hurra es geht aufwärts – dachte ich. Die Besuche wurden immer weniger, mein Geld immer knapper, ich musste die Praxis schliessen, fand auf den letzten Drücker ein 40% Anstellung, tauschte mein Auto gegen ein günstigeres ein – der Gewinn daraus rettete mich vor einem Minus auf meinem Konto. An meinem tiefsten Punkt kommt Veit mit diesem Buch – Danke Veit! Ich weiss es wird weitergehen, jedoch muss ich mich erst mal dieser Krise voll und ganz hin geben, sie spüren und annehmen – nur so finde ich mich wieder und weis wohin mein Leben führt!