Seite auswählen

Lieber Veit, es ist unglaublich, Dein Buch und Dein Workshop passen gerade so stimmig in mein Leben. Du drückst das auf so eine natürliche, einfache Weise aus, dass ich einfach nur schmunzeln und annehmen kann, was da gerade bei mir abläuft. Und danke, dass Du die Stimme dafür bist, welche das auch ausdrückt. Ich für mich könnte es gar nicht so benennen. Vor gut einem Jahr musste ich aus einer Wohnsituation im Ausland heraus, in der ich 15 Jahre gelebt hatte, und musste mir so in den Hintern treten, dass ich das gestemmt bekommen habe, so viel innere und äussere Widerstände. Bin ja auch Stier ;-). Seither habe ich schon fünf Mal das Zuhause gewechselt! Hatte immer nur kurzfristige Wohnmöglichkeiten, musste entweder nach 2, 3 oder 6 Monaten wieder ausziehen. Nun dachte ich, etwas längerfristiges gefunden zu haben. Es schien zumindest eine unbefristete Lösung zu sein. Seit 10 Tagen bin ich da nun, und es passierte schon ab dem 2. Tag so viel Unvorhergesehenes, fast jeden Tag schien irgendetwas nicht zu funktionieren, bis am 8. Tag dann klar war, dass die Wasserrohre der Wandheizung verstopft und erstmal nicht zu reparieren sind, weil keiner weiss wie… daraufhin kam der Vermieter und sagte mir, dass er mich nicht den Winter über da drin lassen kann und ich mir wieder etwas anderes suchen sollte! Ich fasse es nicht, was diese Hindernisse nun wieder sollen, fühlt sich an, wie wenn ich nicht gut für mich entscheiden würde. Und doch hatte ich mehrere Dejavus schon in dem Haus. Wie wenn das Leben mir sagt, Du kannst Dich jetzt nicht niederlassen, musst in Bewegung bleiben…nur bin ich die damit verbundene “Materialschlacht” müde, das Bewegen materieller Dinge, die sich ja so um einem herum ansammeln. Ja, noch vor der Ankündigung Deines Buches per email konnte ich nur mehrmals fucking scheisse brüllen, um die aufgestaute Wut rauszulassen. Gleichzeitig war mir zum Heulen zumute. Dabei möchte ich als Musikerin doch einfach nur Musik machen, singen… unfucking besch…