Seite auswählen

Ich liebe meinen Ex Freund, wir harmonieren oft wundervoll zusammen, aber jedesmal wenn wir auseinandergehen, er zur Arbeit….etc.., bin ich danach Luft für ihn, da kommt dann nichts Liebevolles mehr, keine Nachricht, und ich hänge durch. Er ist beruflich sehr viel unterwegs, betreibt einen Sport, wo er ab und an Turniere spielt, hat hier und da seine Verpflichtungen und kaum Zeit für mich.
Ich leide darunter, fühle mich ungeliebt und nicht wichtig für ihn, und ich stelle mir so eine für mich erfüllende Partnerschaft nicht vor.
Daher bin ich sehr schnell im Schlussmachen, was ihn wiederum verunsichert, bzw. er macht dann gefühlsmässig zu, und ich laufe wieder hinter ihm her… das ging nun schon ein paar Male so. Als ich krank im Bett lag, fragte er nie, ob er etwas für mich tun könne. Mir tut das weh. Was mache ich falsch, oder ist er nicht der Richtige? Wir haben schon oft darüber geredet, d.h. ich habe mich geäußert über meine Traurigkeit und Wut über sein Verhalten. Er kann immer nicht viel dazu sagen. Es tut mir leid, dass ich ihn verletzt habe, ihm weh getan habe. Es war eine Art Rache, aber das ist keine Entschuldigung. Momentan sind wir getrennt. Einerseits bin ich darüber echt traurig, auf der anderen Seite möchte ich mich durch sein Verhalten nicht länger verletzen lassen, zumal ich über sms abgewürgt werde und er inhaltlich überhaupt nicht auf mich eingeht, bzw. nur von sich schreibt. Kann er es nicht besser, hat er Angst vor seinen Gefühlen?
Immer läuft er weg, flüchte in alles Mögliche. Wie ein großes Kind.