Seite auswählen

Wie ich zu diesem Workshop kam:
Ich habe mich gerade mal wieder selbst boykottiert: habe in der Kennenlern- Phase mit einem Mann, der mich sehr verehrt und verwöhnt hat und wirklich wollte, Angst bekommen, “verschluckt” zu werden. Und habe so… mein Ego… einen Streit “angezettelt” mit dem Ergebnis, dass er das Kennenlernen wollen sofort beendet hat. Gerade im darauf schauen und mein System, meine Muster und Glaubenssätze, die da ablaufen, selbst verstehen lernen kam das Buch und dieser Kurs als Angebot wie gerufen. Wundervoll! Buch bestellt, ist unterwegs. Workshop Teil 1 heute geschaut. JA!!! Beichte! Ihn- Macht!

Weswegen ich jetzt diesen Beitrag schreibe, ist ein ganz anderer Beweggrund, der vielleicht Teil des Wunders Leben, um welches einige heute gebeten haben, werden kann:
Mich hat in dem Kurs heute Abend sehr und zutiefst berührt und tief betroffen gemacht, die vielen Geschichten von schweren körperlichen und auch psychischen Erkrankungen und die Verzweiflungen darin zu hören, zu spüren. Und das muss wirklich nicht so sein bzw. so bleiben…das mag ich jetzt schreiben! Ich habe selbst eine wunderbare Möglichkeit kennenlernen dürfen, und unendlich viele und krasse Heilungsgeschichten, dass und wie es anders geht und dass tatsächlich Heilungs”wunder”… eigentlich keine Wunder, sondern erklärlich… möglich sind, wenn unsere Zellen die Nahrung und Mikronährstoffe bekommen, die sie brauchen. Hilfe zur Selbsthilfe. Leider wissen verschwindend wenig Ärzte über Ernährung und diese Zusammenhänge Bescheid. Informationen und was ist zu tun: nachzulesen bei Dr. Petra Wenzel “Die Vitalstoffentscheidung”, Andreas Joop “Risikofaktor Vitalstoffmangel”, MD Lemole/ MD Mehta/ MD McKee “After Cancer Care”
Liebes Team, bitte gebt diese Informationen an die betroffenen Menschen weiter! Sie haben eine Chance verdient, find’ ich!

Herzliche Grüße aus Tübingen
Angela Hoffmann