Seite auswählen

Seit meiner ersten persönlichen Krise vor 8 Jahren folge ich spirituellen Lehren, ernähre ich mich gesund, meide ‘Gifte’, übe Bewusstheit im Alltag, bewege mich regelmäßig, lerne ich mich selbst besser und besser kennen, hinterfrage ich meine Glaubenssätze, Meditiere und Affimiere ich, schenke mir und anderen Zeit, genieße das Leben und versuche ein Stück weit Liebe auf die Erde zu bringen. Und ich muss sagen das war alles einfach nur fürn Arsch. Alles umsonst und es ist alles gelogen an was ich geglaubt habe. Nun bin ich zum ersten Mal Mama geworden und meine Tochter hatte in meinem Bauch einen Schlaganfall. In meinem so positiven Geist und gesunden Körper.
Also kann man sich das alles sparen denn es bringt sowieso nichts.